Suppen

Pichelsteiner Eintopf

Zutaten ( für 4 Personen )
200 g Rindfleisch ohne Knochen
200 g Schweinefleisch ohne Knochen
400 g Kartoffeln
3 Zwiebeln
250 g Karotten
250 g Sellerie
250 g Lauch
200 g Petersilienwurzel
250 g Wirsingkohl
3 EL Öl, Salz, ½ l Wasser
1 Würfel klare Fleischbrühe
3 EL gehackte Petersilie

Zubereitung :

Die Zutaten werden in den Topf geschichtet!

Das Fleisch in Würfel schneiden. Kartoffeln und Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Gemüse und Kohl putzen und in Stücke schneiden.

Fleisch in heißem Öl anbraten, Zwiebeln zugeben und Mitbraten. Kartoffeln, Kohl und Gemüse schichtweise dazugeben, salzen, Brühwürfel darüber bröseln und das Wasser zugeben - nicht umrühren! Bei schwacher Hitze etwa 60 Minuten garen.

Servieren sie den Eintopf mit gehackter Petersilie.

 

 

Kohlrabi-Eintopf
 
Gnocchi: 1/2 Bund glatte Petersilie,
250 fertiger Kloßteig (Thüringer Klöße),
1 Eigelb,
50 g Mehl,
1/4 TL Salz;
Eintopf: 1 kg junge Kohlrabi,
1 Stange Staudensellerie,
1 große Möhre,
1/2 Stange Porree,
1 EL Butter,
1/2 l Gemüsebrühe,
1/4 l Milch,
frisch gemahlener Pfeffer,
1/2 Bund glatte Petersilie

Zubereitung
1) Für die Gnocchi: Die Petersilie abspülen, trocken tupfen und fein hacken. Petersilie mit dem Kloßteig, Eigelb, Mehl und Salz verkneten und zu langen Rollen (Ø 2 cm) formen. Rollen in 2 cm lange Stücke schneiden und jedes Stück mit dem Finger einmal eindrücken. Gnocchi in reichlich leicht kochendes Salzwasser geben und bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten gar ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen. Gnocchi abgedeckt warm stellen.

2) Für den Eintopf: Die Kohlrabi schälen, dabei die zarten Blätter beiseite legen. Kohlrabi in kleine Würfel schneiden. Staudensellerie, Möhre und Porree putzen, abspülen und in dünne Scheiben schneiden. Butter in einem großen Topf erhitzen und Sellerie, Möhre und Porree darin andünsten.

3) Die Kohlrabiwürfel dazugeben und unter Rühren weiterdünsten. Brühe und Milch dazugießen und alles zugedeckt etwa 10 Minuten kochen lassen, bis das Gemüse knapp gar ist. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4) Die fertigen Gnocchi im Eintopf erhitzen. Petersilie und Kohlrabiblätter in feine Streifen schneiden und in den Eintopf streuen.

Wirsingsuppe mit Brot und Käse

 

Zutaten für 4 Personen
1 Wirsing oder Schwarzkohl
Salz
250 g Weißbrot vom Vortag
100 g Butter
etwa 3/4 l Fleischbrühe
250 g Fontina in Scheiben (ersatzweise Gouda) weißer
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung
Wirsing oder Schwarzkohl putzen, äußere Blätter und Strunk entfernen, waschen und abtropfen lassen.
Wirsing vierteln und in feine Streifen schneiden. Zugedeckt in einem Kochtopf mit ½ l Salzwasser etwa 10 Min. sprudelnd kochen lassen. Kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Weißbrot in Scheiben schneiden. Backofen auf 250° (Gas Stufe 5) vorheizen.
Eine große Gratinform mit 1 El, Butter ausstreichen. Den Boden mit einer Schicht Brotscheiben auslegen und mit 3 EI, Brühe übergießen.
Dann eine Schicht Kohl einfüllen.
2 EL Butter in Flöckchen darauf verteilen und mit Käsescheiben bedecken.
In dieser Reihenfolge die Zutaten abwechselnd einfüllen: Brot mit Brühe, Wirsing, Butter und Käse, bis alles verbraucht ist. Mit einer Schicht Weißbrot abschließen. Restliche Brühe darüber gießen. Butterflöckchen auf Brotscheiben verteilen.
Die Suppe in den Backofen (oben) schieben und 20-30 Min. garen, bis die Brotscheiben goldgelb sind.
Mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Kartoffelsuppe

 Kartoffelsuppe

Zutaten:

für 3 Personen:

  • 1 Bund Suppengrün (Lauch, Sellerie, Möhren, evtl. Petersilie)
  • 8-10 mittlere bis große Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Maiskeimöl
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • 3 TL weißer Pfeffer
  • 2 EL gekörnte Brühe
  • 1 TL Muskatpulver
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Wacholderbeeren
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Prise Zucker
  • 4 TL Majoran

Zubereitung:

Suppengrün waschen und in Würfel bzw. Ringe schneiden. Kartoffeln schälen und würfeln. Zwiebeln und Knoblauch abziehen, Zwiebel würfeln. Man kann die Knoblauchzehen ganz lassen (ich finde sie mitgekocht ziemlich lecker) oder klein hacken.
Alle o.g. Zutaten mit den Gemüsestücken in einen großen Topf geben und so viel Wasser angießen, dass es zu sehen ist, aber das Gemüse nicht bedeckt.
Aufkochen und bei geringer Hitze eine gute halbe Stunde oder gern auch etwas länger weiterköcheln lassen. Ab und an gut umrühren.
Zum Schluß mit dem Stampfer ein paar Mal hineingehen, damit die Suppe leicht sämig wird.

Zubereitungsdauer: 30 min.
Zubereitungsaufwand: mittel
Kosten pro Person: 0-5 €