Gemüsegerichte

Blumenkohlgratin mit Tomaten

für 4 Personen

  • 1 großer Blumenkohl
  • 500g Tomaten oder
  • 1 Dose Pelati-Tomaten aus der Dose (ca. 800g)
  • 1 dl Rahm
  • 1 dl Milch
  • 1 Ei
  • 50 g geriebener Sbrinz
  • Butterflocken
  • Salz, Pfeffer

Den Blumenkohl in Röschen teilen, diese in nicht zuviel Salzwasser zugedeckt nicht zu weich kochen. Wasser abschütten und abtropfen lassen.

Die frischen Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, herausnehmen, schälen, quer halbieren, entkernen und würfeln.

Die Dosentomaten in ein Sieb abschütten.

Die Gratinform ausbuttern, drei Viertel der Tomaten auf dem Boden verteilen und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Den Blumenkohl draufgeben, die restlichen Tomaten darüber verteilen.

Rahm, Milch, Ei und die Hälfte des Käses mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen, über den Blumenkohl verteilen. Den Gratin mit dem restlichen Käse bestreuen und reichlich Butterflocken darüber verteilen.
Das Gratin im auf 220° Vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille während etwa 20 Min überbacken.

Dazu Salat.

Spargeltopf

Zutaten für 4 Personen:
  • 8 Paar Nürnberger Rostbratwürstchen
  • 2 Zwiebeln
  • 800 gr. frischer Spargel
  • 1 – 2 EL Butter
  • 1 Tasse Weißwein
  • ¾ l Fleischbrühe, Salz, Pfeffer,
  • 1 Prise Muskat, 1 Prise Zucker,
  • 1 kl. Dose Pfifferlinge
  • Kartoffelpüreepulver z. Binden
  • 1 Tasse Sahne

Zubereitung:

Die Nürnberger Rostbratwürstchen in ein Zentimeter große Scheiben schneiden.
Die Zwiebeln schäle und fein würfeln. Den Spargel dünn schälen und zwei Zentimeter große Stücke schneiden.

Die Butter in einem Topf erhitzen und darin die Würstchen Farbe nehmen lassen. Die Zwiebeln und die Spargelstücke dazugeben und kurz mitschwitzen, mit Weißwein ablöschen und mit der Fleischbrühe auffüllen.

Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zucker kräftig abrunden und das Ganze bei mäßiger Hitze 30 – 35 Min. köcheln lassen. Die Pfifferlinge gut abtropfen lassen und in den Eintopf geben. Mit Kartoffelpüreepulver leicht binden. Den Spargeltopf nochmals kräftig abschmecken, mit der Sahne verfeinern und zu Tisch bringen.
 
Kartoffelauflauf

 

Zutaten:
für 4 Portionen

  • 3/4 kg speckige Kartoffeln
  • 1 EL Butter oder Margarine
  • 100 g Schinken geräuchert
  • Salz
  • Pfeffer gemahlen
  • 200 g Käse (Gauda in Scheiben)
  • 1 EL gehackte Petersilie

Zubereitung:

Kartoffeln mit Schale ca. 20 Minuten mit Wasser bedeckt zugedeckt kochen.
10 Minuten im heißen Wasser ziehen lassen.
Mit kaltem Wasser abschrecken, abschälen und in Scheiben schneiden.
Eine flache Auflaufform mit der Butter ausfetten.
Schinken in Streifen schneiden und auf dem Boden der Auflaufform verteilen.
Kartoffelscheiben darauf verteilen, salzen und pfeffern.
Die Käsescheiben darüberlegen und im Vorgeheiztem Backrohr bei 200°C
(Gas: Stufe 3 - 4) ca. 5 Minuten überbacken.
Mit Petersilie bestreut servieren.

Zum Überbacken kann auch anderer Käse verwendet werden, z.B. Edamer oder Emmentaler.

Den Kartoffelauflauf am besten mit grünem oder gemischtem Salat servieren.

Guten Appetit.
 

Grünkohl mit Käsecroutons

Zutaten:
Zutaten für vier Personen

  • 2 kg Grünkohl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Msp. Küchennatron
  • Salz, Peffer aus der Mühle
  • 150 g Butter
  • 4 Eßl. Mehl
  • 4 Eßl. Sahne
  • Käsecroutons


Zubereitung:
Kohl von den Stielen streifen und küchenfertig herrichten. Mit fein geschnittenem Knoblauch und den Gewürzen in Gemüsebrühe garen. Bei Abseihen des Gemüses die Brühe auffangen. Die Butter erhitzen, Mehl darin anschwitzen und mit der Brühe (etwa 300 ml) ablöschen. Sahne dazugeben und die Masse unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Den Kohl kurz darin ziehen lassen, mit Käsecroutons servieren.